Opalschmuck

anhänger und Ohrhänger

Mit dem Ziel, die Schönheit des Opals noch mehr zur Geltung zu bringen, entstehen die verschiedensten Schmuckstücke. Als Hals und Ohrschmuck eignet sich dieser facettenreiche Edelstein besonders. Wenn das Licht auf den Opal trifft, ensteht ein wunderschönes Leuchten und eine Farbenpracht, die seinesgleichen sucht.

„Er besitzt den purpurnen Funken des Amethystes und das Seegrün des Smaragdes und eine überhaupt unglaubliche Mischung des Lichts.“
Gaius Plinius

Ringe

Jeder Opal ist einzigartig in seiner Erscheinung und Form. Dies überträgt sich genau so auf den Ring. Es ist, als ob sich der Stein die Form aussucht, worin seine Schönheit am besten zur Geltung kommt.

Fakten  

 

Der Begriff

Der Begriff Opal wurde aus dem lateinischen opalus bzw. dem griechischen ὀπάλλιος opallios für ‚kostbarer Stein‘ übernommen und stammt vermutlich aus dem Sanskrit upala.

Klassifizierung

Der Opal wird in die Klasse der „Oxide und Hydroxide“ zugeordnet. Dort bildet er gemeinsam mit dem Tridymit die Unterkategorie „Mit kleinen Kationen: Kieselsäure-Familie“.

Schillerndes Farbenspiel

Die herausragende Eigenschaft, die den Opal als Schmuckstein so begehrenswert macht, ist das buntfleckige, schillernde Farbenspiel, das sogenannte Opalisieren des Edelopals. Es entsteht durch Reflexion und Interferenz der Lichtstrahlen zwischen den Kügelchen aus Kieselgel, die zwischen 150 und 400 Nanometer gross sind.

Die Antike

Opale galten bereits in der Antike als besonders wertvolle Edelsteine, die teilweise sogar höher als der Diamant bewertet wurden.

Entstehung

Opale bilden sich durch kieselsäurehaltige Flüssigkeits-ansammlungen in unterschiedlichen Gesteinen. Sie entstehen entweder in Sedimentiten oder hydrothermal in Vulkaniten.

Fundorte

Insgesamt gelten bisher über 4000 Fundorte für Opal als bekannt. Mit etwa 95% der weltweit gehandelten Edelopale ist Australien der bedeutendste Exporteur. Mexiko ist mit etwa 4% am Welthandel beteiligt und der Rest von etwa 1% stammt aus anderen Teilen der Welt.

Öffnungszeiten

Mi.- Fr.: 13.30 – 18.30 Uhr
Sa: 9.00 – 12.00 Uhr

Komm vorbei

Aarauerstrasse 4
5712 Beinwil am See

Folge mir

Schreib mir

12 + 1 =